Vorlesetag und Büchereiführerschein

Büchereiführerschein und Vorlesetag

 

 

 

 

 

 

Groß war die Freude am letzten Freitag, als 63 Kinder der zweiten Klassen ihren Büchereiführerschein erhielten. Mit dem Lied „Alle Kinder lernen lesen“ drückten sie ihre Begeisterung aus und nahmen stolz ihre Urkunden entgegen. Hoffentlich werden noch einige mehr Kinder zu Dauerbesuchern der Bücherei und nutzen weiterhin das tolle Angebot.
Am 10. Bundesweiten Vorlesetag, der ebenfalls am letzten Freitag stattfand, wurde auch in Dietmannsried eifrig vorgelesen. Als „Promis“ lasen der Schulleiter Martin Mederer und der 3. Bürgermeister  Helmut Waldmann vor. Pfarrer Dr. Martin Awa musste leider absagen. Der Schulleiter las den 7. Klassen aus dem Buch von Jordan Sonnenblick: „Wie ich zum besten Schlagzeuger der Welt wurde – und warum“ vor; Helmut Waldmann erfreute die Klasse 3b mit der Geschichte „Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete“ von Nathalie Dargent. Die Büchereileiterin Brunhilde Kustermann führte die 6. Klasse zum „Tatort Alpe Gschwenderberg“ (von Marco Banholzer), wo die Allgäu-Agenten einen aufregenden Fall lösten.
Der junge Dietmannsrieder Autor Christian Wagner erzählte davon wie sein erstes Buch entstand und las anschließend einige Abschnitte aus seinem Roman „Dein Name im Sand“ vor.
Auch viele Lehrer in der Schule engagierten sich an diesem Vorlesetag und erfreuten ihre Schüler durch zusätzliche Vorlesestunden.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.