Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit an Schulen – JaS

Für wen ist das Angebot?

Junge Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligung oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind

und sozialpädagogische Hilfen hinsichtlich ihrer schulischen und beruflichen Ausbildung, in der Eingliederung in die Arbeitswelt und in der Förderung sozialer Integration benötigen

Was umfasst JaS?

Projektarbeit

z.B. im Bereich
Medienpädagogik
Suchtprävention
Soziale Kompetenzen

Gruppenarbeit

z.B. im Bereich
Soziales Lernen
Erlebnispädagogik
Mobbingintervention

Einzelfallhilfe

z.B. im Bereich
Selbstverletzendes Verhalten
Essstörungen
Schulverweigerung

 Netzwerkarbeit

Zusammenarbeit mit Psychiatern/Psychologen
Zusammenarbeit mit Ortsvereinen
Zusammenarbeit mit externen Einrichtungen
uvm.

Wer bietet JaS an der MS Dietmannsried an?

Mitarbeiter des Landratsamts Oberallgäu/Kreisjugendamt
Freiwillige und kostenfreie Dienstleistung
gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Wer ist Ihr Kontakt?

Frau Kathrin Wetzel

Telefon: 08374 – 58998 – 24
Email: kathrin.wetzel@schule-dietmannsried.de

Erreichbar:
Mo – Fr 08:00 bis 13:00 Uhr

Termine während der Bürozeiten oder nach Vereinbarung

Nach welchen Grundsätzen arbeitet JaS?

Wertschätzung
Bedürfnisorientierung
Transparenz
Nötige Verschwiegenheit