Skiwoche der 7. Klassen

Skilager der 7. Klassen am Grasgehren

Von Montag, 23.3. bis Freitag, 27.3. waren die 7. Klassen der Mittelschule Dietmannsried im obligatorischen Skilager am Grasgehren.
Im Vorfeld wurden alle drei Klassen über mögliche Gefahren im alpinen Gelände durch Ben Miroux vom DAV mit dem Workshop „Check your risk“ informiert und sensibilisiert.
46 Schülerinnen und Schüler verbrachten mit fünf Lehrern wunderschöne Ski- und Snowboardtage, ein paar Schüler machten eine Schneewanderung und bauten Schneeskulpturen, bzw. bereiteten für die anderen Schüler Spiele vor. Die Woche über waren die verschiedensten Schneeverhältnisse und das Wetter spielte weitgehend auch gut mit. Zwei Tage Sonnenschein mit weichem Frühlingsschnee, ein Tag Nebel und zwei Tage mit Neuschnee gaben eine schöne Abwechslung und neue Erfahrungen auf Skiern. In verschiedenen Leistungsgruppen hatten alle ihren Spaß und waren am späten Nachmittag sichtlich erschöpft, aber zufrieden. Die Abende wurden auch unterschiedlich gestaltet, wie es sich für ein Skilager gehört. Von Gesellschaftsspielen über Gitarre spielen und Singen bis zum Bunten Abend mit verschiedenen Einlagen und Vorführungen der Schüler wurde es an keinem Abend langweilig. So verging die Woche wie im Flug und Fr. Dressel, Fr. Lumpe, Fr. Vockeroth, Fr. Nitsche, Fr. Weitbrecht, Hr. Braun und Hr. Horeth, die sich bei der Betreuung der Schüler abwechselten, konnten alle Schülerinnen und Schüler am Freitag Nachmittag  ihren Eltern übergeben und in die Osterferien entlassen. Erfreulicherweise gab es keine Verletzten und alle waren glücklich und sichtlich müde nach der schönen aber anstrengenden Woche.

Text: Frank Horeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.