Informatik an der Mittelschule Dietmannsried

Seit dem Schuljahr 2015 ermöglicht es die Mittelschule Dietmannsried im Oberallgäu, dass auch Programmierung in spannender und spielerischer Form unterrichtet werden kann. Durch ein Programm von Lego (Lego Mindstorms) und deren Baukästen haben die Schüler die Möglichkeit, ihren eigenen Robot zu bauen und diesen von einfachen bis hin zu komplexeren Bewegungsabläufen zu programmieren.
Bei vielen Schülern wird durch diese spielerische Unterrichtsform sogar das ein oder andere Hobby entdeckt. So konnte die Fachlehrerin Anna-Maria Senß, die seit dem Schuljahr 2014 Informatik in der 8./9. Jahrgangsstufe unterrichtet, feststellen, dass ihre Schüler über den Unterricht hinaus sich mit Lego Mindstorms beschäftigen.
„Ich war total begeistert, als einer meiner Schüler einen eigenen Robot mitbrachte, der einen Zauberwürfel lösen konnte!“, berichtet sie stolz.
Julian Zeller aus der ehemaligen 8 cm hatte Zuhause einen Robot gebaut und so programmiert, dass dieser zunächst die Farbfelder mit einem Farbsensor scannt und anschließend die Lösung berechnet, sodass der Zauberwürfel in wenigen Minuten gelöst werden kann.
„Das ist genau das was ich möchte. Interesse wecken, Möglichkeiten bieten, damit Schüler über sich hinauswachsen, einen Erfolg verspüren und viel Spaß am Unterricht haben!“. Vielleicht ergreift dadurch sogar ein Schüler später einen Beruf im technischen Bereich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.