Beginn einer erfolgversprechenden Zusammenarbeit mit der Firma Liebherr

Als Beauftragte für Kooperation Schule-Wirtschaft sind die Lehrkraft Tanja Weitbrecht mit dem für Kooperation bei der Fa. Liebherr zuständigen Matthias Neumann dabei, ein Konzept für eine intensive Zusammenarbeit zu erarbeiten. Im Rahmen der Berufsorientierung fand nun am 19.6.2018, unter der Leitung des Ausbilders Matthias Fendt, die erste Veranstaltung in der Schule Dietmannsried statt.

Das Berufsfeld Elektronik wurde von vier Auszubildenden des 3. Lehrjahres, Lena Weiß, Dominik Polo, Alexander Baneberg, Jonas Michl vorgestellt. Anhand professioneller Materialien aus der Lehrwerkstatt der Fa. Liebherr konnten die Auszubildenden sowohl mit Hilfe einer Präsentation zum Thema Elektrizität/ Spannung und Widerstand wie auch in der von ihnen angeleiteten Gruppenarbeit brillieren. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b erfuhren ganz praktisch und kompetenzorientiert, wie ein Stromkreis erstellt wird und wie Stromstärke und Spannung gemessen und berechnet werden. Die Praxis wurde von Versuchen zur Programmierung verschiedener Schaltungen gekrönt.

Stimmen aus Klasse 8b:
„Herzlichen Dank an die Fa. Liebherr für das Engagement und die aufwändigen, zur Verfügung gestellten Geräte und Materialien!“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.