„Kalte Augen“ – Lesung der Schriftstellerin Katrin Stehle

"Kalte Augen" – Lesung der Schriftstellerin Katrin Stehle
Nicht mit Kalten Augen, sondern mit lebendigem Ausdruck gelang es Katrin Stehle bald bei ihrem Vortrag der geheimnisvollen Geschichte um Kira, die noch morgen-müden Schüler und Schülerinnen der Klassen 8a und 8b aufzuwecken. Zur Geschichte der Crime Story für Jugendliche: Kira aus dem Allgäu, auf Abschlussfahrt in Berlin, verliert auf dem Heimweg zum Hostel Schulkameradinnen und irrt durch die Großstadt.  Orientierungslos und ohne Handy hilflos erlebt sie die unterschiedlichsten Angebote und Bedrohungen, bis sie sich einem Retter – Gunnar – anvertraut. Beide finden im Anderen Gemeinsames – ahnen und hoffen auf noch mehr als die entdeckte Seelenverwandtschaft. Die Handy-Nummern werden getauscht, aber der SMS-Kontakt klappt erst auf der Heimfahrt ins Allgäu. Welche Beziehung sich aus diesen eigenartig "Kalten Augen" entwickelt, blieb offen….
Hier unterbrach die Westallgäuer Autorin und gab den Schülern Gelegenheit Fragen zu stellen. Wie kamen Sie zu diesem Thema? Woher haben Sie die Informationen? Die studierte Sozialpädagogin hatte durch verschiedenen Tätigkeiten Kontakte und Einblick in unterschiedliche Szenen: außerdem lebte sie einige Zeit in Berlin. Die Schüler fragten wie man Schriftstellerin wird, wie das Schreiben eines Buches abläuft und noch anderes. Die jugendliche Autorin mehrerer Kinder- und Jugendbücher, in nun in Lindenberg lebt, ging ausführlich auf die Fragen ein.
Schließlich bekam noch jeder Schüler sein Exemplar von den "Kalten Augen" signiert, damit es jeder hoffentlich noch mehr motiviert bis zum Ende liest.  (hh)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.