Interessantes zum Thema „Strom“

Im Heimat- und Sachunterricht der Klassen 3/4 lernen wir gerade viel Interessantes über das Thema „Strom“.
Am Montag, 19.12.2011 durften die Klassen 3/4ck und 3/4 dk zum Allgäuer Überlandwerk fahren.
Dort erklärte uns Frau Siegel, wie Strom erzeugt wird. Einige von uns durften selbst Strom erzeugen, indem sie auf einem Fahrrad-Hometrainer in die Pedale traten und ihre Muskelkraft in Bewegungsenergie und diese in Strom verwandelt wurde.
Danach lernten wir anhand eines Schemas und eines Modells,
wie in einem Wasserkraftwerk Strom erzeugt wird.
Wir sahen einen kurzen Filmausschnitt über die Stromleitung zu uns Verbrauchern.
Auf zwei Strommessgeräten konnten wir erkennen, dass eine Glühlampe 5mal mehr Strom verbraucht als eine Energiesparlampe.
Mit einer tollen Butterbrezen-Brotzeit wurde unser eigener Energiehaushalt wieder aufgeladen, so dass wir das Allgäuer Überlandwerk besichtigen konnten.
Wir beobachteten, wie das Wasser der Iller in das Kraftwerk fließt. Ein Säuberungskran entfernte Gegenstände und Äste aus der Iller. Dann stiegen wir in Turbine 4 hinunter. Um sie anzutreiben, müssen pro Sekunde 220 volle Badewannen Wasser durch die Schleusen fließen.
Nachdem Herr Wagner uns auch in der Schaltzentrale alles erklärte, konnten wir uns vorstellen, wie die Stromgewinnung aus Wasserkraft funktioniert.
 AueW_home.jpg

Bericht Frau Eva-Maria Ritschmann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.