Crosslauf

Crosslauf der Grund- und Mittelschule Dietmannsried

Am vergangenen Dienstag und Mittwoch (11. / 12. Oktober) fand an der Grund- und Mittelschule Dietmannsried der alljährliche Crosslauf rund um das Schulgebäude statt.
Bei zwar kühlem, aber trockenem Wetter schafften unsere sportlichen Schüler einige Runden während ihrer Laufzeit und konnten meist erschöpft, aber glücklich über die eigene Leistung, die Ziellinie überqueren.
In der Grundschule belegte die Klasse 3/4d mit durchschnittlich 4,67 Runden den verdienten ersten Platz. Besonders zu erwähnen sind dabei unsere schnellsten Läufer aus der Grundschule, die sogar ganze sechs Runden geschafft haben Lukas Deward, Luca Illerhaus und Max Roth Klasse 1/2 d, Yannik Müller 2ak, Fabian Daiber 2b, Rene Niederstadt und Marc Wintergerst Klasse 3/4c, Denise Wennesz und Vinzenz Nieberle 4a.
In der Mittelschule durfte sich die Klasse 9b mit durchschnittlich 5,75 Runden über den ersten Platz freuen. Die schnellsten Mittelschüler waren mit 8 Runden Manuel Sauer 8bm, Tobias Graf 9b, Luca Lindermair 9cm und mit 7 Runden Sabrina Hohl 6a, Nicole Böck 9cm, Mona Probst 9dm.
Ein besonderes Dankeschön gebührt dem Elternbeirat, der die fleißigen Sportler und Sportlerinnen als kleine Belohnung und zur Stärkung nach dem Lauf mit belegten Broten und warmem Früchtetee versorgte.
Danken möchten wir auch unseren fleißigen Mittelschülern aus der Klasse 8bm, die sich um das Stempeln und die Auswertung gekümmert haben, sowie den fleißigen Ersthelfern, die kleine Wunden und aufgeschrammte Knie professionell versorgten.
Der Crosslauf ist eins der vielen sportlichen Highlights in jedem Schuljahr und wird von den Sportlehrkräften hervorragend organisiert. Die gemeinsame Siegerehrung durch Schulleiter Martin Mederer ist für alle Läufer ein Ansporn ihre Leistung im nächsten Jahr noch zu verbessern und mehr Runden zu schaffen. Also heißt es: Fleißig üben bis zum Crosslauf im nächsten Jahr!!!
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.