Boulderwand

Klettern macht Spaß

Endlich ist es so weit! Nach jahrelanger Vorbereitungsphase freuen sich die Schülerinnen und Schüler  der Volksschule Dietmannsried über  zwei neue Boulderwände, die in der alten Turnhalle gebaut und mit vielen bunten Griffen bestückt wurden. An diesen beiden künstlichen Kletterwänden – einem senkrechten und einem stark überhängenden Bereich –  können sie von nun an  regelmäßig im Sportunterricht oder im Rahmen der offenen Ganztagesschule ihre Kletterkünste unter kompetenter Aufsicht  ausprobieren und verbessern.
Mit dieser neuen  Attraktion liegt die Schule voll im Trend, denn gerade das Bouldern, also das seilfreie Klettern in Absprunghöhe, ist zu Recht eine Boomsportart unserer Zeit. Der Mensch lebt zwar nicht mehr auf Bäumen, aber die Faszination für das Klettern scheint noch immer  tief in unserem Erbgut verankert zu sein. So freut sich jedes Kind, wenn es auf einen Baum oder einen kleinen Felsblock steigen darf.  Dabei trainiert es nicht nur fast alle Muskeln, es verbessert  auch seine Konzentrationsfähigkeit und steigert sein Selbstbewusstsein.
Bleibt zu hoffen, dass viele Schülerinnen und Schüler Freude am Klettern haben werden und der ein oder andere von ihnen auch über die Schulzeit hinaus ein neues Hobby finden möge.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.