Aktionstag – ich bin gut-

Schulaktion am 19. Januar 2011 an der Mittelschule Dietmannsried mit dem Leittitel
„Ich bin gut“

Um Jugendlichen das bewusst zu machen veranstalteten die Mittelschule Dietmannsried, der Verein praxis bildet e.V. mit den Vorsitzenden Ute Esfeld und Annette Feiersinger und die Agentur für Arbeit Kempten eine Berufsinformationstag der besonderen Art. Die Schüler/innen der 7.-10. Klasse waren aufgefordert, an einer überdimensionalen Plakatwand, die in der Aula der Schule platziert war, ihre individuellen Stärken visuell festzuhalten. Den ganzen Vormittag über wurde den Schüler/innen ein Informationsprogramm angeboten, das speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Jahrgangsstufen zugeschnitten war. So konnten die 7. Klässler erste Erfahrungen über ihre Fähigkeiten sammeln , indem sie bei Autos Reifen wechselten , den Kundendienst durchführten oder ein Holzpuzzle aussägten, schliffen und gestalteten. Die 8. Klässler erhielten einen Einblick in die Grundlagen der elektronischen Systemsteuerung, konnten einen Einstellungstest ausprobieren, erhielten einen Einblick in die Berufsbranchen des Allgäuer Tourismus und unterhielten sich mit Auszubildenden und Lehrherren aus den Bereichen Handwerk und Pflege. Für die 9.- und 10. Klässler standen die Rektoren der Berufsschulen aus Kempten mit der FOS für ein Gespräch zur Verfügung, es gab Diskussionsforen für die Berufe in der Gastronomie und der Industrie und im Internet konnten sich die Schüler/innen ohne Lehrstelle über die noch offenen Angebote informieren.
Die Berufsförderschule St. Georg bot zusätzlich noch Informationen für Schüler/innen, die eventuell am Ende des Schuljahres ohne Abschluss dastehen.
In all diesen Aktionen waren neben den Schülern, Lehrern und Berufsberatern auch Eltern und Arbeitgeber aus verschiedenen Gewerken mit eingebunden und boten den Schülern die Möglichkeit eines alltagsbezogenen, berufspraktischen und direkten Erfahrungsaustausch mit der Berufswelt/-wirklichkeit.
Dieses Schulevent ist Teil der bundesweiten „Ich bin gut“-Kampagne der Bundesagentur für Arbeit. In Bayer machte diese Kampagne an zwei Orten Station – einmal in Aschaffenburg und bei uns an der Mittelschule Dietmannsried.
Ein herzliches Dankeschön an unser Lehrerkollegium für die Vorbereitung und Durchführung, den Eltern und den verschiedenen Arbeitgebern, die die Mitarbeiter für diesen Tag freigestellt haben, ebenso, wie praxis bildet e. V., die einen großen Teil der Organisationsarbeit
 

 Ich_bin_gut_neu.jpg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.